Boreal Sol Kletterschuhtest

7.6
User Bewertung: 7.7/10 (1 User)
Folge mir

Philipp Lennartz


Sales Assistant
bei SportScheck GmbH
Philipp Lennartz ist seit über 16 Jahren leidenschaftlich im Klettersport unterwegs. Verbunden mit der vorhanden Onlineaffinität war die Entstehung dieser Seite eine logische Konsequenz.

Qualifikationen Sport:
# B.A. Sport und angewandte Trainingslehre (FH)
# Trainer B & C Wettkampfklettern (DAV)
# Fitnesstrainerassistent (DSSV)
# Bouldern bis fb 8a+
# Sportklettern bis 10-/10 UIAA
Boulder/Routen Tickliste auf 8a.nu

Qualifikationen BWL:
# Sport- und Fitnesskaufmann (IHK)
# SAP-Einkäufer (SGD)
# Online-Marketing-Manager (IHK)
# Dipl. Online-Marketing (Shaw-Academy)

Direkter Kontakt:
kontakt@kletterschuhguru.de
XING | Linkedin
Folge mir
Der Boreal Sol Kletterschuhtest Die Daten zum Kletterschuh: Ausrichtung: Anfänger bis Fortgeschrittene / Kategorie A & B - Damenschuh / Herren mit schmalen Füßen Einsatzbereich: Sportklettern, Hallenklettern Leistenform: gerade, schmal geschnitten Konstruktion:  Durchgehende Sohle bis zu Ferse; Ferse selbst besitzt keine Sohle Verschluss: Velcro / Klettverschluss Vorspannung: keine Vorspannung Downturn: kein Downturn Obermaterial: Spaltleder Futter: flexible ...
7.6 Gesamtnote

7.5Guru's Bewertung
Passform
10
Komfort
10
Haltbarkeit
7.5
Sensibilität & Präzision
6.5
Reibungseigenschaften
7
Leisten- / Kantenstabilität
7
Heelhook
6
Toehook
6
7.7User Bewertung
Passform
10
Komfort
10
Haltbarkeit
8
Sensibilität & Präzision
8
Reibungseigenschaften
7
Leisten- / Kantenstabilität
7
Heelhook
7
Toehook
5
Füge Deine Bewertung hinzu  |  Testberichte und Kommentare lesen

Der Boreal Sol Kletterschuhtest

Die Daten zum Kletterschuh:

  • Ausrichtung: Anfänger bis Fortgeschrittene / Kategorie A & B - Damenschuh / Herren mit schmalen Füßen
  • Einsatzbereich: Sportklettern, Hallenklettern
  • Leistenform: gerade, schmal geschnitten
  • Konstruktion:  Durchgehende Sohle bis zu Ferse; Ferse selbst besitzt keine Sohle
  • Verschluss: Velcro / Klettverschluss
  • Vorspannung: keine Vorspannung
  • Downturn: kein Downturn
  • Obermaterial: Spaltleder
  • Futter: flexible Netz-Polsterung
  • Farbe: gelb
  • Zwischensohle: halbsteife Zwischensohle (50%)
  • Sohle: Boreal FS Quattro 4,4-4,6mm / IRS-Ferse / Anti-Shock-System
  • Gewicht: 460g für ein Paar (Größe 5)
  • Größen: UK 2-8,5

Der ultimative Allrounder speziell für Leute mit schmaleren Füssen, die bisher ihre Kletterschuhe nie ganz ausfüllten. Die perfekte Passform ermöglicht ihnen, jegliche Klettersituation zu meistern ohne zu fürchten, dass das Schuhwerk die Fußbewegung nicht mitgeht, da es sich optimal an den Fuß anpasst.

(e-boreal.com)

Schuhaufbau und Konstruktion

Der Boreal Sol ist ein für Frauen konzipierter Schuh, der aber natürlich auch von Männern getragen werden kann. Das ähnliche Unisex-Modell ist der Boreal Joker bzw. Joker Plus. Gerade die doch neutralerer Farbe lässt hier alles offen. Der Schuh ist eher schmal geschnitten, sodass auch Kletter/-innen mit diesem Schuh eine passende Alternative finden sollten. Ebenso hat der Sol zwei Klettverschlüsse zum idealen Anpassen an den Fuß. Die Zunge sowie der ganze Schuh ist mit einem gepolsterten Netz ausgestattet, was weiterhin zum großen Komfort beiträgt. Zum korrekten Verstellen muss die Zunge etwas übereinander gerollt werden, was aber nicht weiter stört. Die Sohle des Schuhs verläuft bis zur hinteren Ferse, sprich die Sohle ist nicht bis über die Ferse gezogen.

Der gerade Schnitt und die gerade Ferse (also keine Vorspannung) wird zusätzlich noch dadurch verstärkt, dass die Ferse einen Eva-Dämpfungskeil besitzt. Die Ausrichtung ist also klar: Komfort!

Die Ferse ist etwas spezieller. Die meisten Sohlen sind bis ganz hinten hoch gezogen. Nicht so beim Sol, hiert hört die Sohle schon am unteren Rand auf. Das hat einen Vorteil und einen Nachteil. Der Nachteil ist vorallenm beim Bouldern zu merken. Im Vergleich zu einer hochgezogenen Ferse, kann man mit dieser Ferse nicht ideal hooken, da keine ideale Kraftübertragung und Kontrolle, durch den fehlenden Gummi, mehr möglich ist.

Die etwa 4,5mm starke Boreal FS Quattro Sohle ist robust und relativ weich. Die Reibungseigenschaften sind im guten Mittelfeld, was schon für wirklich gute Reibungswerte spricht. An die Hochleistungsgummis, wie die Vibram XS Grip 2 oder Five Ten Stealth C4 oder Mystique.

Die Anziehschlaufen sind breit genug, sodass man ordentlich daran ziehen kann.


Design, Verarbeitung & Haltbarkeit

Die Farbe gelb / hellgelb ist noch relativ neutral. Die aufgedruckte Sonne ist ebenfalls noch für jedes Geschlecht tragbar, obwohl der Sol für die Kletterin ausgelegt ist. Durch die nicht hochgezogene Ferse hat der Schuh fast schon eine normale "Halbschuh"-Optik. Die Verarbeitung bei Boreal ist immer recht hoch und es sind fast nie Klebefehler oder sonstige Verarbeitungsfehler erkennbar. Die Haltbarkeit der Borealschuhe, besonders beim Sol, ist wirklich gut. Die Sohle ist weich, sodass meist zuerst an der Frontspitze Löcher entstehen können. Insgesamt ist die Haltbarkeit durchschnittlich bis gut.


Passform

Der Boreal Sol ist für schmale Füße gebaut, besonders die schmale Ferse spricht viele Kletterer und Kletterinnen an. Durch das gepolsterte Netzfutter und die gefütterte Zunge plus EVA-Dämpfungskeil, passt der Schuh fast jedem Fuß, der nicht breit ist und keinen hohen Spann hat. Für manche Knöchel ist der Schuh etwas knapp und kann drücken.

Der Mittelfuß ist auch eher schmal gehalten und sitzt satt, ohne das aber die Zehenbox davon beeinflusst wird. Die Ferse, wie bereits oben schon erwähnt, ist auch eher eng gehalten. Die Ferse selbst ist mit einem EVA-Keil ausgestattet, welcher optimale Dämpfung verspricht. Das ist sehr sinnvoll, wenn man den Kletterschuh die ganze Klettersession über anlassen möchte oder beim Alpinklettern Gehgelände  hat.


Leistung / Performance

Vor allem Anfänger beim Sportklettern oder Bouldern werden den bequemen Kletterschuh, der eine wenig aggressive Paßform besitzt, begeistert sein. Er besitzt eine gute Mischung zwischen Komfort, Sensibilität und Stabilität.


Größenempfehlungen

  1. Komfortabler Sitz: Straßenschuhgröße bis +1 Größe
  2. Leistung / Performance: Straßenschuhgröße +0,5 Größen
  3. High-Performance: Straßenschuhgröße -1 bis 0 Größen

Fazit:

Vor allem Anfänger beim Sportklettern oder Bouldern werden den bequemen Kletterschuh, der eine wenig aggressive Paßform besitzt, begeistert sein. Er besitzt eine gute Mischung zwischen Komfort, Sensibilität und Stabilität. Ein wirklich Top-Allrounder für schmale Füße und Kletterer, die nur selten im überhängenden Bereich klettern.


1 Kommentar
  1. Cristina Todoran 29. März 2015 at 22:11
    3.85
    Passform
    100
    Komfort
    100
    Haltbarkeit
    80
    Sensibilität & Präzision
    80
    Reibungseigenschaften
    70
    Leisten- / Kantenstabilität
    70
    Heelhook
    70
    Toehook
    50
    Mein erster Kletterschuh. Sollte bequem sitzen - Dafür war er perfekt. Habe ihn in der gleichen Schuhgröße gekauft.
    + Vorteile Bequemer Sitz
    - Nachteile: Eigentlich keine - jedenfalls bis jetzt ;)M

Hinterlasse eine Bewertung